Home

Fettbrand

< Zurück zur Übersicht

Fettbrand

Es ist schnell passiert, einen Moment nicht an die Pfanne oder den Topf auf dem Herd gedacht und schon steht das kochende Fett in Flammen.


Der erste Impuls ist dieses Feuer sofort löschen zu wollen, doch halt!


Fettbrände sind eine ernste Gefahr, die besondere Vorsicht erfordern!



"Feuer wird mit Wasser gelöscht" , das weiß jeder. Bei einem Fettbrand, kann dies jedoch schwerwiegende Folgen haben.


Eine häufige Ursache für Brände in Küchen ist ein brennender Topf mit Fett auf dem Herd oder eine defekte Friteuse. Reagiert man falsch auf dieses Ereignis, kann aus einem vermeintlich kleinen Feuer schnell ein ausgedehnter Küchenbrand entstehen. Flüssiges Fett entzündet sich meist durch Überhitzung, beispielsweise wenn der Topf auf dem Herd vergessen wurde oder durch defekte Fritteusen.

Wenn man nun Wasser zu dem mehrere hundert °C heißen Fett hinzugibt, sinkt dieses zunächst unter das brennende Fett, da es schwerer als dieses ist und verdampft Sekundenbruchteile danach schlagartig.
Bei dieser explosiven Reaktion wird das brennende Fett aus der Pfanne geschleudert und fliegt nun durch die gesamte Küche. Aufgrund des Ablaufs dieses Vorgangs spricht man auch von einer Fett-Explosion.
Die Flammen breiten sich nun rasend schnell in Ihrer Küche aus und setzen in Sekunden alles um Sie herum in Brand.



Aus diesem Grund gehen Sie bitte wie folgt vor:


- Schütten Sie NIEMALS Wasser in brennendes Fett!
- Schalten Sie die Gas- oder Stromzufuhr zum Herd ab
- Alarmieren Sie umgehend die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112
- Decken Sie den Topf mit einem passenden Deckel ab, um dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen
- Den Deckel dann nicht mehr anheben um nachzusehen, das Fett kann sich wieder entzünden
- (Lösch-) Decken eignen sich nur bedingt zum Löschen, da sie ein wenig Sauerstoff durchlassen
- Bringen Sie sich auf keinen Fall selber in Gefahr! Verlassen Sie bei starker Rauchausbreitung den Raum, schließen die Türen und warten Sie auf das Eintreffen der alarmierten Feuerwehr.
- Warnen Sie auch Ihre anderen Mitbewohner






Bei vielen unserer Veranstaltungen (Tag der offenen Tür) ist eine Fettexplosion als Schauübung geplant.
Wenn Sie also so etwas einmal aus sicherer Entfernung sehen möchten, laden wir Sie herzlich zu uns ein.